Donnerstag, 20. März 2014

Wegen Baustelle gesperrt?!

Lustig, was man so alles erlebt, wenn vor der Haustüre die Straße aufgerissen wird...Unser Bürgermeister nennt es „Umgestaltung der Hauptstrasse“ wir Anwohner nennen es „notwendiges Übel“, da die Kanalisation, die elektrischen Leitungen und Medien-Kabel erneuert werden müssen...ganz zu schweigen von der maroden Teerdecke, die über die letzten Jahre immer nur notdürftig geflickt wurde...was man so alles erleben kann, halte ich für die Nachwelt in einem Baustellen-Tagebuch fest...gestern hatten wir z. B. „teilweise“ keinen Strom..teilweise? Ich meine damit nicht, eine Stunde keinen Strom, dann wieder welchen und dann wieder nicht...nee, im hinteren Teil meiner Wohnung hatte ich Strom...im vorderen Teil nicht...wie das gehen soll, wissen auch die Elektriker hier im Hause (Paps ist einer davon) nicht...heute hatten wir dann kein Telefon...ups, Kabel zerstört...macht nichts, ich weiß die Ruhe zu schätzen...leider kann ich dann aber auch meinen Blog nicht füttern...die halbe Straße war in Aufregung darüber...das Töchterchen hat ja alles mitbekommen und versteht: okay, kein Telefon...hab ja Handy...dann komme ich in ihr Zimmer...und sie völlig irritiert: Mama, ich habe gar kein Internet!...jetzt kam's auch bei ihr an...zwischenzeitlich haben ganz arg liebe Bauarbeiter und Techniker (mit verbaler Hilfe von Paps) das Kabel notdürftig geflickt...morgen soll die Telekom kommen und sich dem Kabel annehmen...ich sag nur oh oh!
Also, daher hab ich morgen kein Internet (ja Töchterchen...morgen kein Internet und kein Telefon) und kann auch keinen Freitagsfüller schreiben...das hol ich aber nach, sobald das wieder funktioniert...also irgendwann dann mal...zur Not gibt es Internetcafés...

Nachtrag: Liebe LKW-Fahrer...wenn da auf dem Schild steht: keine Wendemöglichkeit für LKW...
dann bedeutet das, Du kannst mit Deinem LKW da nicht wenden...wenden heißt auch drehen, umkehren oder auch umstülpen...das geht hier einfach nicht und es macht Dir doch auch keinen Spaß einen halben Kilometer rückwärts zu fahren, bis die nächste Wendemöglichkeit kommt...auch verschwindet die Absperrung nicht durch bloßes Wunschdenken...da nützt es auch nichts, nochmals richtig ins Gas zu stehen um dann eine Vollbremsung hinzulegen...lass es einfach...bitte...lass es einfach und fahr hier nicht rein, vielen Dank im Voraus!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen